Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap

Bestattung

 

Quelle: BSlenczka
Der Tod eines nahe stehenden Menschen verändert das ganze Leben der Hinterbliebenen. Sie müssen in kurzer Zeit und in extremer emotionaler Belastung wichtige Entscheidungen treffen: Soll es eine Feuer- oder eine Erdbestattung werden? Sarg oder Urne? Sollen Traueranzeigen verschickt werden oder eine Anzeige in der Zeitung erscheinen? Wie wird der Grabstein eines Tages aussehen? Was ist wichtig für das Gespräch mit dem Pfarrer/der Pfarrerin?

 

Kirchliche Rituale können dabei helfen, Abschied zu nehmen und Sie auf Ihrem Weg der inneren Trauer unterstützen. In manchen Gemeinden ist es üblich, die Verstorbenen am Sterbebett auszusegnen. Vor oder nach der Bestattung auf dem Friedhof findet ein Gottesdienst statt, der das Leben des Verstorbenen in den Blick nimmt und in die Hände Gottes gibt. Bei einer Einäscherung kann der Gottesdienst gehalten werden, bevor der Sarg zum Krematorium gebracht wird. Die Urnenbeisetzung findet dann meist im kleineren Kreis statt.

 

Quelle: BSlenczka
Der Pfarrer oder die Pfarrerin vor Ort begleiten Sie bei diesen Schritten gerne. Egal, ob Sie selbst einen Angehörigen verloren haben oder sich auf das Sterben und den Tod vorbereiten wollen. Oder mit dem Tod eines nahe Stehenden nicht fertig werden. Bitte nehmen Sie jederzeit Kontakt auf, am einfachsten über das Pfarrbüro. Unter der Telefonnummer des Pfarrbüros erreichen Sie am Wochenende auch die Ansage einer Notfallhandy-Nummer, über die Sie zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen eine Seelsorgerin oder einen Seelsorger erreichen können.